Bei EVENT-Recording werden für die Live-Aufnahmen drei ferngesteuerte Kameras der Firma Grass Valley eingesetzt. Die Kameras des Typs LDK300 sind mit einem DigiLink-System bestückt. Das heisst, dass sämtliche Daten und Signale von und zur Kamera mittels eines Multicore-Kabels auf die Basisstation in der Regie übertragen werden. Die von uns verwendeten Kabel sind zwischen 50 und 80m lang. Mit den OCP400 können über diese Kabel auch die Kameraparameter, wie zum Beispiel der Farbabgleich oder die Blende, beeinflusst werden, so dass die Bilder der einzelnen Kameras problemlos geschnitten werden können. Zudem werden diese drei Kameras auf Motorköpfe der Firma Shotoku montiert. Somit können diese drei Kameras von einer einzigen Person direkt aus dem Regieraum ferngesteuert bedient werden. Für schnelleres Anfahren von vordefinierten Positionen stehen pro Kamera zehn Speicherplätze zur Verfügung.

Bei EVENT-Recording werden für die Live-Aufnahmen vier Kameras der Firma Grass Valley eingesetzt. Die Kameras des Typs LDK300 sind mit einem Triaxsystem bestückt. Das heisst, dass sämtliche Daten und Signale von und zur Kamera mittels eines einzigen Kabels auf die Basisstation in der Regie übertragen werden. Die von uns verwendeten Kabel sind zwischen 60 und 100m lang. Mit den OPC400 können zudem über diese Kabel die Kameraparameter beeinflusst werden, so dass die Bilder der einzelnen Kameras problemlos geschnitten werden können.

Seite 2 von 2